Zarenkriege


In Zarenkriege 6.0, dem Echtzeit Onlinespiel unterstützt der Spieler die Völker von Zaarantuars. Diese führen schon seit Generationen einen Kampf gegen die dunklen Mächte. Aber auch die Gegenseite sucht nach Kriegern die sich ihr anschließen. Die Entscheidung auf welcher Seite er dieses Ritter Browserspiel spielen möchte, liegt ganz beim Spieler selbst.

Zweitausend Jahre nach der Zerstörung des Kristalls von Zaar ist die Prophezeiung wahr geworden, die Einigkeit der Völker war einmal. Jeden Tag wächst das Misstrauen zwischen den Orks, Gniluks, Menschen und den Ilwanyas, von denen immer mehr aus den Gefängnissen ausbrechen und zu ihrem alten Kriegsherren zurück kehren. Bereits zu Beginn muss sich der Spieler entscheiden: Spielt er auf der Seite Zaarantuars und schart eigene Krieger um sich oder folgt er dem Willen von Morzul und seinem dunklen Gott Surian. Will er als Ork, als weiser Gniluk oder als Mensch mit erhobenem Haupt Aurora verteidigen. Auf der anderen kämpfen die Ilwanyas, deren Ziel es ist die dunkle Macht zu stärken und die Grundfeste Zaarantuars kräftig zu erschüttern.

Die Wahl ist nicht leicht, jedes Volk hat seine eigenen Stärken und Vorteile. Die Menschen sind ein stolzes Volk, für die Herrscherrolle vorgesehen und nun doch kurz vor dem Untergang. Die Orks sind kämpferisch und suchen in diesen schweren Zeiten nach einer neuen Einigkeit. Sie lebten in rauchigen Höhlen und schmiedeten Waffen, die zu den besten Zaaren gehören. Doch mit der Zerstörung des Kristalls war dies vorbei und die Orks sahen sich plötzlich der Streitmacht Surians gegenüber. Auch für die Gniluks sieht es nicht anders aus. Sie durchstreifen die Wälder auf der Suche nach Kräutern und anderen magischen Substanzen. Sie wirken furchteinflößen durch ihre Größe, die einem Baum in nichts nachsteht, doch sind sie so leicht wie eine Fliege – eine Tatsache, die man von diesen einäugigen Riesen so nicht erwartet.

Auf der Gegenseite kämpfen die flinken Ilwanyas. Einst sollten sie die herrschende Rasse in Zaarantuar sein, doch geblendet von ihrer Gier nach mehr Macht versuchten sie den Gott Zaar, der sie als Herrscherrasse gesehen hatte, selbst vom Thron zu stoßen und so die göttliche Rolle zu übernehmen. Doch Zaar durchschaute und bestrafte sie. Seit dem sind die Ilwanyas verdammt, aus einer einst stolzen Rasse wurden insektenartige Lebewesen, die noch immer ihrer Machtgier nachhängen und versuchen die Herrschaft über Zaarantuar erneut an sich zu reißen.

Für die Völker, die in Zarenkriege verteidigen gibt es verschiedene Klassen: Bengasi, Zauberer und Krieger. Diese legt der Spieler bereits beim Erstellen seines Charakters fest. Im Spiel wird er später auch so genannten Aurori begegnen. Es ist ein besonderer Rang, der jedoch für Gold erkauft werden kann. Hierfür muss der Spieler tief in eine Höhle unter der Hafenstadt Nanta eindringen und einen alten Mirlansij namens Mogluar aufsuchen. Für Gold teilt dieser sein Wissen und führt den Zauber über dem Spieler aus.

Im Spiel bringt dieser Rang viele Vorteile mit sich. Der eigene Charakter wird schneller wiederbelebt, falls er einmal gestorben ist, die Charakterfähigkeiten regenerieren sich besser und auch der Wechsel zwischen den Gegenständen in der Ausrüstung geht merklich schneller voran. Ebenfalls nicht schlecht ist der Bonus von 25% bei der Reparatur von Gegenständen sowie das Speichern der erreichten Wegpunkte im eigenen Kompass. Im Spielverlauf kann sich diese teure Investition also durchaus auszahlen.

Während des Spiels kämpft der Spieler mit seinem Charakter auf der von ihm ausgewählten Seite. Für jede Seite gibt es eigene Quests, die nach ihrem Erhalt gelöst werden müssen. Welche Quest man als Spieler bereits erledigt hat, kann im eigenen Logbuch nachgeschlagen werden. Hier findet man auch eine Übersicht, welche und wie viele Monster man bereits getötet hat. Die Quests sind eine Art grober Leitfaden durch die Geschichte von Zarenkriege, doch durch seine Handlungen kann jeder Spieler dieses Echtzeit Browsergame durchaus auch selbst mit beeinflussen. Für jedes gelöste Quest erhält der Spieler Gold, was er dann jedoch damit macht, bleibt ihm selbst überlassen.

Dieses mittelalterliche Browsergame besticht durch die Raffinesse der Geschichte und den vielen Möglichkeiten, die sich dem Spieler selbst bieten. Sein Weg mag ihm vorherbestimmt sein, doch immer bleibt ihm die Wahl der nächsten Handlung. Die einzige feste Entscheidung ist die Wahl von Gut und Böse, die zu einem späteren Zeitpunkt im Spiel nicht mehr geändert werden kann. Zusammen mit anderen Spielern oder allein durchstreift der Spieler in diesem Online Rollenspiel eine Welt, die um ihr Überleben kämpft. Er kämpft gegen Monster und andere Online-Spieler, die sich den Gegnern angeschlossen haben. Zwei Seiten, die beide gewinnen wollen, doch letztlich kann und wird es nur einen Sieger geben. Welche Seite das ist entscheidet das Spieler und die Spieler selbst.

Zarenkriege als online Rollenspiel zum kostenlos spielen im Internet. Wer online roleplay games und Rollenspiele mag, der wird an Zarenkriege eine Menge Spass haben.

About play-browsergame.de