Wolfteam

 Vor einigen Jahren, wurde eine genetische Mutation gefunden, die Menschen in wolfsähnliche Wesen verwandelte. Darüber, wieviele Menschen bereits mutiert sind, gibt es keine genaueren Daten. Jedoch berichten die Nachrichten und Regierungen davon, dass es mehrere hundert sind. Ob diese Mutationen auf eine natürliche Veränderung, oder mögliche Geheimexperimente zurückzuführen sind, bleibt ein ungelöstes Rätsel.
Anfängliche Augenzeugenberichte bestätigten, dass die Mutationen meist in der Nacht stattfanden, und die Mutanten, auf der Suche nach Nahrung, durch die Städte streiften. Es gab nur wenige Übergriffe auf Menschen, jedoch war jeder der Zwischenfälle auf bewaffnete Individuen zurückzuführen, die wahrscheinlich versuchten die Mutanten anzugreifen. Die Opfer waren oftmals bis zur Unkenntlichkeit zugerichtet, sofern überhaupt noch ein Körperteil zu finden war. Üblicherweise wurde der Körper verscharrt und ließ lediglich eine rote Blutspur zurück. Knochen von Tieren wurden in verlassenen Gebäuden oder Höhlen gefunden.

Zeitungsartikel berichteten über diese Kreaturen und beschrieben sie als Wölfe oder Bären. Einig sind sich die berichte einzig darüber, dass diese Kreaturen über einen langen Zeitraum auf ihren Hinterbeinen laufen konnten. Versuche, einige dieser Kreaturen zu fangen, schlugen fehl oder endeten in Massakern. Als die Regierungen sich dem Problem annahmen, waren Analysten bereits der Meinung, dass ein Gesamtschaden von über einer halben Milliarde Dollar angerichtet worden war.

Städte die von einem Kreaturproblem berichteten, wurden kurz darauf vom Militär geschützt, woraufhin die Übergriffe sehr abrupt endeten. Es wird angenommen, dass die Kreaturen von den Regierungen gefangen und in geheimen Laboratorien untersucht wurden. Diese Kreaturen sollen der Ursprung für das ein Jahr später eingesetzte Wolf Team sein.