Miramagia


Miramagia kann bereits eine recht große Anzahl von Spielern vorweisen. Es gibt zwar bereits eine Vielzahl von Browsergames, dennoch verwundert dies in keinster Weise, da man Miramagia kostenlos spielen kann und es über einige einzigartige Features verfügt. Spieler, die Drachen, Magie und Garten Spiele mögen, werden mit dem Titel ihre helle Freude haben. Der Spieler baut sich seinen eigenen kleinen Kräutergarten, der im weiteren Verlauf ziemlich große Ausmaße annehmen wird. Dies geschieht in einer riesigen fantasievollen Welt. Der Spieler kann in Miramagia als Druide, Magier, Hexer oder Schamane spielen. Freundschaften müssen geschlossen werden, doch es gibt auch harten Wettkampf, wer denn nun der beste Züchter ist.

Miramagia ermöglicht eine individuelle Gestaltung des eigenen Charakters. Die bereits erwähnten Klassen können weiterhin in männliche und weibliche Spielfigur unterschieden werden. Im Game selbst kann diese Einstellung immer wieder geändert werden. Dies bietet den Vorteil, dass man nicht auf eine Figur festgenagelt wird. Hardcore-Gamer könnten an dieser Stelle lediglich bemängeln, dass sie sich so weniger mit ihrer Spielfigur identifizieren können. Einen spielerischen Nachteil birgt diese Möglichkeit jedoch nicht.

Nach dem Erstellen des Charakters beginnt das eigentliche Spiel. An dieser Stelle wird ein großer Vorteil von Miramagia deutlich, den Entwicklern lag der Komfort der Spieler scheinbar sehr am Herzen. Denn die Größe der Spielfläche ist variabel, sie ist in jedem Falle der Bildschirmauflösung angepasst. Hierdurch hat der Spieler stets einen überaus guten Überblick über das gesamte Geschehen in Miramagia. Die Einführung ins Spiel wird von einem Dschinn übernommen, dieser erklärt die grundlegenden Funktionen des Games.

Die Einführung beginnt mit dem Wohnhaus des Charakters. Anschließend erfolgt der Anbau der allerersten Pflanzen. Bereits zu diesem Zeitpunkt ist die Interaktion mit anderen Spielern möglich. Diese kreuzen den eigenen Weg, können beginnen zu chatten oder Nachrichten senden. Spieler von Habbo werden sich sofort heimisch fühlen. Darüber hinaus bietet Miramagia jedoch weitaus mehr Möglichkeiten. Doch zuerst wollen die angepflanzten Karotten geerntet werden. Die Spielfigur betritt hierbei niemals das Feld, das Ernten erfolgt über kleine Zaubersprüche bei Miramagia. Andere Garten Spiele verfügen über diese Funktion bekanntlich nicht. Die berühmten Wartezeiten gibt es aber ebenfalls.

Simulation Browsergames haben zumeist die verschiedenen Level und Quests als Kernelement, dies ist bei Miramagia nicht anders. Selbstverständlich muss der eigene Charakter entsprechend trainiert werden. Dies geschieht in erster Linie durch erwähnte Quests. Hierdurch erhält der Titel einige Rollenspiel-Elemente, die durchaus zu gefallen wissen. Mit steigendem Level erlernt der Spieler neue und bessere Zaubersprüche; neben der Aktivität als Gärtner gibt es immer wieder kleinere und größere Quests, die man von den diversen NPCs erhält. Doch Vorsicht ist geboten. Wer sich nicht übers Ohr hauen lassen möchte, der sollte gut abwägen, welche Quest er annimmt und welche nicht. Denn nicht jede Aufgabe verdient es, als lukrativ bezeichnet zu werden. Im weiteren Verlauf des Spiels gibt es verlockende Auszeichnungen und Belohnungen, die den Wiederspielwert noch weiter steigern, die Mischung aus Garten- und Rollenspiel lässt den Spieler so schnell nicht wieder los.

Gleich zu Beginn bei Miramagia wird dem Spieler ein kleines Ei auffallen, welches sich in der Nähe des Feldes befindet. Aus diesem Ei wird bei entsprechender Sorgfalt früher oder später ein Drachen schlüpfen, der dem Spieler den einen oder anderen Vorteil verschaffen kann – mehr soll an dieser Stelle jedoch nicht verraten werden. Es handelt sich bei dem Drachen aber um mehr als nur einen kleinen Gag seitens der Programmierer. Ein weiteres wichtiges Element in Miramagia stellt die Magie dar, diese sollte unbedingt gefördert werden, da sie bei der Gartenarbeit ungemein behilflich sein kann.

Miramagia kostenlos spielen, das macht einfach Spaß. Wer sich auch nur ein bisschen für die vorgestellten Elemente erwärmen kann, sollte unbedingt einmal einen Blick riskieren.